ab 2576 €

Taste of Ireland & Scotland - Busrundreise 14 Tage / 13 Nächte

14 Tage / 13 Nächte deutschsprachige Busrundreise

geringe Mindestteilnehmerzahl von 4 Gästen

Auf dieser kombinierten 14-tägigen Busrundreise werden Sie einige der wundervollsten Gegenden von Schottland und Irland kennenlernen.

Neben den schönsten Sehenswürdigkeiten, die Irland zu bieten hat, besuchen Sie die Hauptstadt Dublin. Neben dem romantischen Naturschutzgebiet von Wicklow erleben Sie atemberaubende Ausblicke auf den Atlantik im Süden und die verwunschene Heidelandschaft der Connemara im Westen.

Erleben Sie Schottland, voller Natur- und Landschaftsabenteuer, mit zahlreichen Seen und imposanten Bergformationen. Tiefgrüne Täler, zerklüftete fjordreiche Steilküsten sowie die nordschottische Gebirgs- und Wasserfallwelt versprechen Ihnen unvergessliche Landschaftserlebnisse.

 

 

Ablauf der Reise

 

1. Tag: (Sonntag) Dublin

Nach Ihrer Ankunft individuelle Anreise zu Ihrem Übernachtungshotel. Der Rest des Tages steht Ihnen für Unternehmungen in Dublin zur freien Verfügung.

2. Tag: (Montag) Dublin – Wicklow Mountains – Carlow

Während einer Orientierungsfahrt durch Dublin gewinnen Sie einen ersten Eindruck von der historischen Innenstadt. Die Südseite beeindruckt durch ihre schönen Parks, Kathedralen, das Trinity College und die eleganten georgianischen Häuser und Plätze. Der Norden kann mit wichtigen öffentlichen Gebäuden aufwarten, wie z.B. dem General Post Office und dem Custom House an den Quays des Flusses. Anschließend verlassen Sie Dublin und fahren in die Wicklow Mountains, dem Garten Irlands. Hier besuchen Sie Glendalough, eine Klosteranlage im Tal der zwei Seen.

3. Tag: (Dienstag) Kilkenny – Rock of Cashel - Kerry

Besuch des Kilkenny Castles, welches am Flussufer liegt und von großen Parkflächen und Blumengärten umgeben ist. Mit seinen Türmen und dicken Mauern hat sich das Castle seinen mittelalterlichen Charakter bewahrt. Gegenüber des Kilkenny Castle in den alten Ställen der Burg befindet sich das Kilkenny Design Centre. Auf Ihrem Weg in den Süden halten Sie in Cashel, das von dem berühmten “Rock of Cashel” überragt wird. 60 Meter hoch über der Ebene auf einem Kalksteinfelsen erhebt sich diese kirchen- und kunsthistorisch bedeutsame Sehenswürdigkeit.

 4. Tag: (Mittwoch) Panoramastraße Ring of Kerry

Der heutige Tagesausflug führt Sie entlang des bekannten Ring of Kerry. Die atemberaubende Schönheit dieser Halbinsel besteht in der großartigen Vielfalt der Kontraste zwischen dem vorherrschenden Element Wasser und seiner bergigen Umgebung rund um Killarney.  Das milde Klima, beeinflusst vom Golfstrom, ermöglicht ein üppiges Wachstum von häufig überraschender Vegetation wie beispielsweise subtropische Palmen. Während eines Tagesausfluges besuchen Sie das Kerry Bog Village, ein kleines Museumsdorf, in dem die alten typischen Wohnhäuser nachgebaut wurden. Erleben Sie live die Zubereitung eines irischen Kultgetränks, den Irish Coffee. Der Wirt persönlich zeigt Ihnen, welche Zutaten in welchem Verhältnis nötig sind und hält anschließend für jeden einen bereit.

 

5. Tag: (Donnerstag) die Klippen von Moher & der Burren

Auf Ihrer Fahrt Richtung Galway machen Sie Halt an den Klippen von Moher. Die majestätischen Klippen steigen vom Atlantischen Ozean 210 Meter auf und erstrecken sich auf einer Länge von bis zu 8 Kilometern. Von hier können Sie die Aran Inseln und die Connemaraberge bewundern. Die Burren Region ist eine ungewöhnliche und einzigartige Region in Europa. Oft beschrieben als Mondlandschaft bedeutet „Burren” soviel wie “riesiger Stein“ und ist eigentlich ein Hochplateau aus porösem Kalkgestein

6. Tag: (Freitag) Naturpark Connemara

Die Wildnis der Connemara wird Sie begeistern. Sie ist ohne Zweifel der wildeste und romantischste Teil Irlands - ein hügeliges Land, das für seine Steinmauern und reetgedeckten Häuser bekannt ist. In der nördlichen Hälfte, die rauer und geheimnisvoller ist, werden Sie den Ozean und den wunderschönen Fjord des Killary Hafens sowie die steilen Berge, zahlreiche Seen und große Moore überblicken können. Besuch des Dan O'Hara Bauernhofs, einem Bauern, der vor der irischen Hungersnot in der Connemara lebte, bevor er mit seiner Familie nach Amerika ausgewandert ist. Fotostopp am Kylemore Abtei. Zwischen Bergen und Seen und umgeben von Rhododendron, liegt die Klosterkirche an einem wunderschönen romantischen Platz.

 

7. Tag: (Samstag) Whiskeymuseum

Sie fahren heute durch die Midlands mit einem kleinen Abstecher in das schöne Boyne Tal zurück in die Hauptstadt Irlands.  In den 250 Jahre alten Ställen des legendären Slane Castle Estates ist die "Slane Irish  Whiskey Destillery" beheimatet. Die Führung durch die Brennerei erzählt eine unvergleichliche Geschichte. Natürlich darf eine Kostprobe zum Abschluss nicht fehlen.

8. Tag: (Sonntag) Wettereise nach Schottland

Gegen Mittag Flug von Dublin nach Edinburgh. Der rest des Tages steht zur freien Verfügung.

9. Tag: (Montag)  Edingburgh - Glasgow - Loch Lomond - Tyndrum

Heute Vormittag fahren Sie nach Glasgow und lernen die Stadt bei einer orientierenden Stadtrundfahrt besser kennen. Im Hinblick auf Stil und Kultur ist Schottlands größte Stadt eine wahre Offenbarung. Die Vielfalt an international anerkannten Museen und Galerien, abwechslungsreicher Architektur und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten machen die Stadt einzigartig. Anschließend besichtigen Sie die Glasgow Cathedral of St Mungo, Glasgows ältestes Gebäude. Danach steht die Kelvingrove Kunstgalerie auf dem Programm, ein beeindruckendes rotes Sandsteingebäude, welches 1901 eröffnet wurde. Nach einer ausgiebigen Restaurierung der beeindruckenden viktorianischen Innenausstattung wurde die Wiedereröffnung des Museums 2006 groß gefeiert. Am Nachmittag verlassen Sie Glasgow und fahren in nördliche Richtung, bis Sie die ‘bonnie, bonnie Banks’ von Loch Lomond, dem größten Binnensee Großbritanniens, erreichen. Beschrieben von Sir Walter Scott als ‘Queen of the Scottish Lakes’, liegt Loch Lomond mitten in Schottlands ersten und größten Nationalpark. Anschließend fahren Sie weiter durch die wunderschöne Heidelandschaft nach Tyndrum.

10. Tag: (Dienstag) Tagesausflug nach Mull und Iona

An diesem Tag ist ein früher Start nötig. Je nach gebuchter Fähre behalten wir uns vor, das Frühstück zum Mitnehmen anzubieten. Heute fahren Sie nach Oban, wo Sie bei einer 45-minütigen Fährüberfahrt auf die Isle of Mull, der drittgrößten der Hebrideninseln, übersetzen. Mit einer zweiten Fähre reisen Sie weiter zur Schwesterinsel Iona. Diese kleine, friedvolle Insel blickt auf eine reiche Geschichte zurück. In der Vergangenheit diente sie als Grabstätte für einige schottische Könige und war auch ein Druidenheiligtum, bevor St. Columba im Jahre 563 auf die Insel kam und durch die Klostergründung die Christianisierung einleitete. Sie haben Zeit, die historische Iona Abtei zu besuchen, bevor Sie nachmittags nach Mull zurückkehren, um die wilde Schönheit und malerische Küstenlandschaft der Insel zu bewundern. Anschließend Fährfahrt zum Festland zurück. .

11. Tag: (Mittwoch) Tyndrum - Fort William - Loch Ness -Aviemore

Ihre Reise führt Sie heute zunächst über Fort William, am Fuße von Großbritanniens höchstem Berg, dem 1300m hohen Ben Nevis. Anschließend erreichen Sie Loch Ness. Mit einer Länge von über 35km und einer Tiefe von ungefähr 240m ist dieser Loch der zweitgrößte See Schottlands. Seit Jahrhunderten gibt es regelmäßige Sichtungen von ‘Nessie’, einem Seemonster, welches der Sage nach noch tief unter dem Wasser leben soll. Nach kurzer Weiterfahrt besuchen Sie auch die aus dem 13. Jahrhundert stammenden Ruine des Urquhart Castle, das einst zu den größten Schlössern in Schottland zählte. Wunderschön am Seeufer gelegen, dient die Burg heutzutage als idealer Aussichtspunkt über Loch Ness.

12. Tag: (Donnerstag) Whisky Destillerie - Elgin Cathedral - Aberdeen

Heute besuchen Sie eine der berühmten schottischen Whisky Destillerien. Hinter den Kulissen wird Ihnen die Kunst der Destillation gezeigt und Sie erfahren mehr über die Herstellung des Single Malt Whiskys, den der schottische Schriftsteller Robert Louis Stevenson als den „ King of drinks“ - König der Getränke - bezeichnet hat. Am Ende der Tour darf eine Verkostung natürlich nicht fehlen! Anschließend fahren Sie weiter nach Elgin, ein lebhaftes Marktstädtchen, das v.a. wegen seiner Weberei & Spinnerei und seiner Kathedrale bekannt ist. Sie besuchen die Kathedrale von Elgin, eines der schönsten mittelalterlichen Gebäude des Landes. Von der ehemals größten Kathedrale Schottlands, auch „Leuchte des Nordens“ genannt, sind heute nur noch imposante Ruinen aus gelbem Sandstein zu sehen. Sie ist eines der wichtigsten architektonischen Zeugnisse aus einer Zeit, in der faszinierend komplexe Gebäude en vogue waren. Bevor Sie das heutige Tagesziel erreichen, besichtigen Sie noch Huntly Castle, Sitz des Chiefs vom Clan Gordon, dem Earl Of Huntly. Die typische L-förmige Burg aus dem 12. Jahrhundert besteht aus einem gut erhaltenen, fünf Stockwerke hohen Turm mit einer angrenzenden "Großen Halle" und anderen Gebäuden. Teile der kunstvoll verzierten Fassade und das innere Mauerwerk sind ebenfalls erhalten

13. Tag: (Freitag) Dunnottar Castle - Forth Road Bridge - Edinburgh

Zunächst geht Ihre Fahrt entlang der Küste, wo Sie für einen Fotostopp am Dunnottar Castle halten. Diese Burg beeindruckt vor allem durch ihre außergewöhnliche Lage, denn sie ist auf ca. 50m hohe Klippen erbaut und nur durch einen Pfad zu erreichen. Danach fahren Sie in südliche Richtung nach Edinburgh. Auf dem Weg halten Sie für einen weiteren Fotostop bei der berühmten “Forth Railway Bridge”. Diese Brücke ist auf der ganzen Welt bekannt für ihre freitragende Bauweise. In Edinburgh angekommen, entdecken Sie bei einer Stadtrundfahrt am Nachmittag alle Hauptsehenswürdigkeiten der schottischen Hauptstadt, die oft ‘Athen des Nordens’ genannt wird. Anschließend besichtigen Sie Edinburgh Castle. Die Burg thront über der Stadt, von wo man eine atemberaubende Aussicht genießen kann. Bewundern Sie die zu den ältesten europäischen Kronjuwelen zählenden „Honours of Scotland“, den geschichtsträchtigen Schicksalsstein sowie die Säle, Museen und Burgkapelle . 

14. Tag: (Samstag) Abschied

Vormittags zur freien Verfügung, Heimflug oder Anschlussprogramm.

Ihre Übernachtungshotels

  • Dublin                           Ashling Hotel (****)
  • County Carlow             Talbot Hotel (****)
  • Tralee                           Manor West Hotel (****)
  • Galway                         Clybaun Hotel (****) / Connacht Hotel (***) 
  • Dublin                           Sandymount Hotel (****)

  • Raum Edingburgh    - Premier Inn Newbridge (***)
  • Raum Tyndrum        - Ben Doran Hotel (***)
  • Raum Aviemore       - Strathspey Hotel (***)
  • Raum Aberdeen      - Village Hotel (***)
  • Raum 'Edinburgh     - Mercure Livingston Hotel (***)

oder Hotels der vergleichbaren Kategorie

Termine & Preise 2024 in € - Code S4061

Termine 2024            

Preise pro Person                                     Einzel           Doppel                                                               

 
Mai
05.05. - 18.05.                                            3254              2576                                            

Juli
07.07. - 20.07.                                            3434              2714

September
29.09. - 12.10.                                            3388              2710


Ermäßigung Kinder 8 - 11 J inkl. im Zustellbett (Doppel)  10%



Hinweise

  • Mindestteilnehmer  4
  • Maximalteilnehmer 40
  • Reisedauer 14 Tage / 13 Nächte
  • Start Dublin / Ende Glasgow
  • Reisepasspflicht für die Einreise nach Schottland

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen Irland:

  • 7 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels (****)
  • alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC
  • irisches Frühstück, Tag 2 - 8
  • Abendessen (Menüwahl), Tag 2 - 6 inkl.
  • Reisebus, moderner irischer Standard, Tag 2 - 7 inkl.
  • deutschsprachige Reiseleitung, Tag 2 - 7 inkl.
  • Eintritte und Besichtigungen: Glendalough, Kilkenny Castle & Design Centre, Rock of Cashel, Kerry Bog Village inkl. Irish Coffee, Klippen von Moher, Poulnabrone Dolmen, Dan O' Hara Bauernhof,
  • Slane Whiskeydestillerie inkl. Probe
  • Straßenkarte
  • Reiseführer Irland

Eingeschlossene Leistungen Schottland:

• 6 x Übernachtung in Mittelklassehotels (***)
• 6 x schottisches Frühstück
• 5 x Abendessen in den Hotels
* moderner Reisebus und deutschsprachige Reiseleitung von Tag 2 bis Tag 6 laut Programm
• Eintritte/Aktivitäten:
      - St. Mungo Cathedral (kostenfrei)
      - Kelvingrove Kunstgallerie (kostenfrei)
      - Iona Abbey - Urquhart Castle - Whiskydestillerie
      - Elgin Cathedral - Huntly Castle
      - Edinburgh Castle
• Fährüberfahrten:
      - Oban – Craignure
      - Fionnphort – Iona
      - Iona – Fionnphort
      - Craignure – Oban
• Reiseführer & Straßenkarte Schottland
• Sicherungsschein

 
Nicht eingeschlossen:

  • Anreise
  • Flughafentransfers
  • nicht genannte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Gepäckträgerservie

Highlights in Irland

  • Dublin
  • Wicklow Mountains
  • das mittelalterliche Kilkenny
  • Ring of Kerry
  • die Klippen von Moher
  • Connemara
  • Whiskeymuseum

Highlights in Schottland

  • Edinburgh
  • Loch Lomond
  • Inseln Mull und Iona
  • Loch Ness
  • Speyside
  • Whisky Tasting
  • Urquhart Castle
  • Huntly Castle
  • Dunnottar Castle

Telefonische Beratung

+ 49 (0) 211 2 10 64 01

Für telefonische Beratung und Auskünfte stehen wir Ihnen gerne Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr zur Verfügung. Für Ihren persönlichen Besuch möchten wir uns die Zeit nehmen, die wir für eine gute Beratung brauchen. Daher freuen wir uns über vorherige Terminabsprache.

Loch Lomond, Trossachs und Stirling

Nördlich von Glasgow erstreckt sich der Loch Lomond, das Naherholungsgebiet für den Großraum Glasgow.

Er ist etwa 35 km lang und zwischen 1,6 und 8,1 km breit, und damit der größte Süßwassersee auf den britischen Inseln. " Hier weiterlesen

Westliches Hochland und Inseln

Das westliche Hochland, das nordwestlich vom Loch Lomond beginnt, zählt für so manchen Schottlandreisenden zu den populärsten Zielen während eines Urlaubs in Schottland

Die verschiedenen Landschaften bergen jede auf ihre Art Einzigartigkeit und etwas Besonderes. Hier weiterlesen