der Reisesicherungsschein

der Reiseveranstalter darf

  • vor Aushändigung eines Sicherungsscheines keine Anzahlungen oder Vorauszahlungen von Reisenden fordern oder entgegennehmen.
  • Anzahlungen und Endzahlungen auf den Reisepreis nur in der Weise von Reisenden fordern oder entgegennehmen, wie diese durch seine Reise- und Zahlungsbedingungen vereinbart wurden.

 der Reiseveranstalter ist verpflichtet

  • an Reisende nur Sicherungsscheine auszuhändigen, bei denen der Beginn der Reise innerhalb der Gültigkeitsdauer des Sicherungsscheines erfolgt.
  • bei Beendigung des Versicherungsvertrages unverbrauchte Sicherungsscheine unverzüglich zurückzugeben. Eine weitere Verwendung von Sicherungsscheinen und Druckvorlagen ist dann nicht mehr zulässig.

Unsere Reisen sind bei Reisegarant GmbH versichert. 

 

Ferienhäuser in Schottland

Ganz persönlich

Schottische Ferienhäuser, das heißt zu Hause sein im Urlaub. Sie bieten auf der einen Seite Unabhängigkeit und Flexibilität und schonen gleichzeitig auch noch den Geldbeutel. Suchen Sie jetzt Ihr Ferienhaus!